Juso-Landesvorsitzender Pascal Barthel mit starkem Ergebnis wiedergewählt!

Bad Hersfeld (21.09.2014): Auch dieses Jahr kamen über 90 Jungsozialistinnen und Jungsozialisten aus ganz Hessen auf ihrer Landeskonferenz zusammen. Im osthessischen Bad Hersfeld diskutierte der SPD-Nachwuchs mit SPD-Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel, verabschiedete Anträge und wählte einen neuen Vorstand. Bereits zur Eröffnung der Konferenz gingen die Jusos mit dem politischen Gegner hart ins Gericht. Der Landesvorsitzende Pascal Barthel betonte mit Blick auf die bundesweite Diskussion um die Bad Hersfelder Festspiele, dass die FDP auch vor Ort erfolgreich an ihrer Überflüssigkeit arbeite. „Der FDP-Bürgermeister Fehling hat durch sein unüberlegtes Verhalten und der fristlosen Kündigung des Festspielintendanten Holk Freytag dem Ruf und dem Ansehen der Stadt geschadet. Das alles wird noch richtig teuer für die Steuerzahler“, so Barthel.
Der gebürtige Hersfelder Pascal Barthel wurde in seiner Heimatstadt erneut an die Spitze der Nachwuchsorganisation gewählt. Mit dem Ergebnis von 86 Prozent, und damit um 10 Prozent besser als im Vorjahr, zeigt sich Barthel mehr als zufrieden. „Wir haben eine spannende und turbulente Zeit hinter uns, da ist so ein Ergebnis natürlich eine schöne Bestätigung“, freut sich der neue, alte Vorsitzende. Wichtiger sei ihm jedoch, dass der neue Vorstand als Team wahrgenommen wurde „und mit Blick auf die Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder ist dies der Fall“.

Autoren:admin

Hinterlasse einen Kommentar