Nachrichten

Start Nachrichten ()

Blockseminar der nordhessischen Jusos

Vom 4. – 6. 12. 2009 findet wieder das traditionelle Blockseminar der nordhessischen Jusos in der Jugendbegegnungsstätte in Wildeck-Obersuhl statt.
Alle nordhessischen Jungsozialisten sind dazu herzlich eingeladen.Dabei stehen neben einer Arbeitsgruppe speziell für Neumitglieder die Themen „Internet: Sicherheit, Freiheit und Demokratie, der von der neuen Bundesregierung geplante Ausstieg aus dem Atomausstieg und mögliche Konfliktfelder zwischen Wirtschaft und Umwelt am Beispiel der Kalilaugeneinleitung in die Werra auf der Tagesordnung. Wir haben dazu kompetente Referenten eingeladen: U.a. haben die Landtagsabgeordneten Torsten Warnecke und Timon Gremmels zugesagt.
Anmeldungen zum Seminar nimmt das Juso-Bezirksbüro in Kassel gerne entgegen:
email hidden; JavaScript is required

Wahlkampfendspurtveranstaltung der Jusos Rock gegen Rechts am 16.01.09 in Eschwege

Am Freitag, dem 16.01. findet im Jugendzentrum Schlossmühle Eschwege ein Rockkonzert gegen rechte Ideologien und rechte Gewalt statt. Dieses ist die offizielle Wahlkampfabschlussveranstaltung der nordhessischen Jusos. Bei „Rock gegen Rechts“ treten Bands aus dem Werra-Meißner-Kreis auf. Mit dabei ist die beste Nachwuchsband Deutschlands: Glory of Joann. Nach Auftritten bei Rock am Ring, in den USA und bei TV TOTAL spielen sie bei „Rock gegen Rechts“ wieder in ihrer Heimatstadt Eschwege. Aus Großalmerode werden RagnaRock im JUZ erwartet. Traitor und eine weitere Band, die noch auf www.jusos-eschwege.de bekannt gegeben wird, komplettieren das Lineup. Das JUZ Eschwege befindet sich neben dem Landgrafenschloss am Schlossplatz und liegt etwas von der Straße zurückliegend direkt an der Werra. Der Eintritt ist natürlich kostenlos, Einlass ist ab 20:00 Uhr, alle Getränke kosten bis 23:00 Uhr nur 1 EURO.

Weitere Informationen sind der Homepage der Eschweger Jusos: www.jusos-eschwege.dezu entnehmen.

Abschaffung der Studiengebühren. SPD hält Wort.

Der hessische Landtag hat am Dienstag Abend die Studiengebühren abgeschafft!
Die SPD hat damit deutlich gemacht, dass sie den Hochschulzugang nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig machen will.
Die unsoziale CDU-Hochschulpolitik ist damit beendet worden. Die Zeit ist nun reif für mehr soziale Gerechtigkeit.
Michael Siebel, der hochschulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, sprach von der Beseitigung eines „Irrwegs in der Hochschulpolitik“.
Die Jusos sehen diesen Beschluss des Landtags auch als einen eigenen Erfolg an. Sie waren es, die innerhalb der SPD dafür gesorgt haben, dass auch die Studiengebühren bei Überschreitung der Regelstudienzeit und für Zweitstudien fallen. Die SPD hat das nun mit den Grünen und der Linkspartei konsequent umgesetzt. Die hessischen Studierenden können sich freuen. Und auch die Interessen der Hochschulen sind gewahrt worden, die Studiengebühren werden aus Landesmitteln ersetzt. Auch hier zeigt sich, dass die jahrelangen Forderungen der Jusos, die Landesmittel für die Hochschulen signifikant aufzustocken, nun umgesetzt werden.

Juso-Bezirkskonferenz Hessen-Nord in Korbach am 27.04.08

Jusos tagen unter dem Motto: Unser Auftrag: „Die soziale Moderne in Hessen durchsetzen“.

Die ordentliche Juso-Bezirkskonferenz Hessen-Nord findet am Sonntag, den 27.04.08 im Bürgerhaus Korbach statt. Die 77 Delegierten der nordhessischen Jusos werden von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr ein 64-seitiges Antragspaket mit einer Fülle von politischen Forderungen bearbeiten. Daneben stehen die Neuwahlen des Bezirksvorstandes, der Kontrollkommission und der Delegierten für den Juso-Bundeskongress auf der Tagesordnung.
Die Bezirkskonferenz steht unter dem Leitmotto: „Unser Auftrag: „Die soziale Moderne in Hessen durchsetzen“
Im Mittelpunkt der politischen Debatte der Konferenz wird die aktuelle Landespolitik stehen. Die Jusos unterstützen dabei ausdrücklich die Bemühungen von Andrea Ypsilanti, einen Politikwechsel in Hessen durchzusetzen. Sie treten im Leitantrag der Konferenz für die Abschaffung der Studiengebühren, einen grundlegenden Wechsel in der Bildungspolitik, der Energiepoltik und der Sozialpolitik ein. Sie wollen mehr Polizeibeamte, eine Ausbildungsplatzabgabe und eine bessere Sicherheitspolitik. Nach Ansicht der Jusos hat die SPD nach wie vor den Wählerauftrag die Regierung zu stellen. Es gibt keinen Politikwechsel aus der Opposition heraus.
„Wir wollen und müssen regieren und wir fordern die Parteispitze und die Landtagsfraktion auf, vom Ziel einer rot-grünen Minderheitsregierung nicht abzurücken!“, so der Leitantrag zur Konferenz

weiterlesen

Juso-Bezirkskonferenz am 26. und 27.04.08 in Korbach

Die diesjährige ordentliche Juso-Bezirkskonferenz Hessen-Nord findet am Samstag, den 26.04.08 und am Sonntag, den 27.04.08 in Korbach statt. Am Samstag ab 14.30 Uhr tagen die Arbeitsgruppen zu den Anträgen der Konferenz in der Jugendherberge Korbach.
Am Sonntag wird ab 10.00 Uhr im Bürgerhaus Korbach getagt. Neben der Behandlung der eingereichten Anträge, stehen die Wahlen zum Bezirksvorstand, der Kontrollkommission und der Delegierten zum Juso-Bundeskongress auf der Tagesordnung der Konferenz.